Encounter (Intensivgruppe)

Encounter bedeutet wörtlich „Begegnung“. Die Sehnsucht, uns selbst zu begegnen, die Momente von Lebendigkeit und ErfĂĽllung, wenn es gelingt und auch das Leid, wenn wir genau dies verpassen, prägen unser LebensgefĂĽhl. In einer Encounter-Gruppe einigen wir uns darauf, uns von ganzem Herzen zu bemĂĽhen, offen, ehrlich und direkt zu sein. Wir sind uns bewusst, dass wir in einem Boot sitzen, dass unsere tiefsten Themen universell sind, so dass uns die Situation eines Menschen nicht kalt lassen kann. Wir schauen hin, in uns selbst und in die Gruppe, und wir gehen zu der Person oder den Personen, die jetzt die meiste Energie ausstrahlen. So lassen wir uns berĂĽhren von dem Prozess, der sich in einer Gruppe entfaltet, die auf diese Art und Weise zusammenarbeitet.

Peter GroĂź

Peter GroĂź

geb. 1960 in Kaiserslautern/Pfalz, Chemiker, Diplom-Ingenieur fĂĽr erneuerbare Energien, Trainer, Business Coach, Lebens- und Sozialberater. Lebte und arbeitete ca. 10 Jahre in SaarbrĂĽcken in einem Seminarzentrum fĂĽr Selbsterfahrung, in dem das Bewusstsein und die Dynamik in Gruppenprozessen erforscht wurde.

"In dem verständlichen Bestreben Egoismen zu überwinden stehen Gemeinschaften vor der Herausforderung, die vorschnelle Fokussierung auf das "Wir" zu vermeiden und gleichzeitig handlungsfähig zu bleiben. Tiefe kann letztlich nur im Individuum, im eigenen Bewusstsein und Erleben entstehen, Gemeinschaft kann dafür hinderlich oder auch enorm förderlich sein. Das Förderliche zu organisieren, und die Urteilskraft dafür zu schärfen, was förderlich ist, ist für mich die Hauptaufgabe von Gemeinschaftsentwicklung."